Turnierhundsport    =  Teamsport 
                                                                                                                        
T(urnier)H(und)S(port) bietet vielfältige Möglichkeiten für alle, die aktiv sein wollen..
Mensch und Hund bilden ein Team.
THS ist für alle offen. Egal ob Rassehund oder Mischling, großer oder kleiner Hund.

Auch das Alter von Herrchen oder Frauchen spielt keine Rolle.

Innerhalb des THS gibt es verschiedene Disziplinen, deren Hindernisparcours immer standartmäßig aufgebaut sind.
 
Vierkampf: Schnelligkeit, Technik und Gehorsam bestimmen den Vierkampf. Wie aus dem Namen abzuleiten ist, sind es vier Aufgabenelemente, die vorzuführen sind:

  • der Gehorsam, welcher in der Leinenführigkeit und mit freifolgendem Hund zu zeigen ist,

  • der Hürdenlauf mit frei, bei Fuß folgendem Hund,

  • der Slalomlauf mit im Zick-Zack-Kurs gesteckten Toren, ebenfalls mit freifolgendem Hund

  • und der Hindernislauf mit acht verschiedenen Hindernissen

Combinations-Speed-Cup (CSC): Der CSC wird als Mannschaftswettkampf ausgetragen. Der Parcours ist in drei Sektionen aufgeteilt; jedes der drei Mannschaftsmitglieder durchläuft mit freifolgendem Hund eine dieser Sektionen. Schnelle Wechsel sorgen bei diesem "Stafetten-Wettlauf" für ein hohes Tempo. 

Shorty: Hier bilden zwei Mensch-Hund-Teams eine Mannschaft. Schnell und möglichst fehlerfrei gilt es den Parcours zu bewältigen. 

Geländelauf: Laufen in freier Natur, ein Vergnügen für Mensch und Hund. Zusammen mit dem angeleinten Hund geht es über eine Strecke von 2000 oder 5000m.